vor Ort

Auf der Meile der Demokratie

Es ist definitiv Zeit für eine politische Alternative – vor allem in Bayern, wo man sich auf soziale Ungerechtigkeit besonders gut versteht. Der bayerischen Politik fehlt es an Visionen, es fehlt ihr auch an Mut, sich dem Rechtsruck entschieden entgegenstellen… vor allem bedeutet Demokratie, nicht die einen gegen die anderen auszuspielen: die Menschen, die in unserem Land Schutz suchen und in unsichere Länder abgeschoben werden gegen ältere Frauen, die in dem sehr reichen Bayern stärker von Altersarmutsrisiko betroffen sind als anderen Bundesländern….

(mehr …)

Mittendrinn beim Corso Leopold: Speakers‘ Corner, Sonntag, 21.05. um 16h

Der Corso Leopold ist definitiv mehr als „nur“ ein Straßenfest und auch mehr als eine Meile zum Flanieren… es ist ein buntes Kulturfestival und ein Forum für die politische und gesellschaftliche Diskussion – und deswegen ist klar, dass wir von „Zeit zu handeln“ dabei sein müssen. Erst recht, weil der Schwerpunkt heuer auf „Demokratie und Europa“. Wir, vom Kernteam von Zeitzuhandeln-bayern, sind mit dem Stand in der Nähe der anderen Parteien. Und am Sonntag bin ich am Speakers’ Corner – gleich nach der Riesenluftballon-Aktion für Demokratie und Europa. Kommt vorbei, kommen Sie vorbei – kommen Sie mit uns ins Gespräch – wir sind neugierig – Sie hoffentlich auch!

Abschiebungen nach Afghanistan sind menschenunwürdig

Besuch im Landtag – im Gespräch mit afghanischen Parlamentariern und Afghanen, die in Deutschland leben! Warum? Damit die Politik hier ein Bild von der unsicheren Lage in Afghanistan bekommt. Afghanistan ist kein sicheres Land! Was ist mit der Politik in unserem Land los, wenn wir trotz besseren Wissens abgewiesene Asylbewerber weiter dorthin abschieben? Jedenfalls nicht mit gutem Gewissen. (mehr …)

Besuch bei „Die Mutigen“ in Pfaffenhofen

mit_adam-die_mutigenNoch mehr Mutige! Um der „postfaktischen“ Politik entgegenzuwirken, werden parteiübergreifende Kontakte immer wichtiger. Die SPD-Basis-Initiative „Zeit für die Mutigen“ lud ein nach Pfaffenhofen. Andrea Ypsilanti, Manfred Miosga und etliche andere diskutierten über neue Bewegungen innerhalb allzu mutlos agierenden Volksparteien. Ist es progressiv oder konservativ, wenn man sich auf die „alten Werte“ einer Partei bezieht? Man merkt: es gibt auch Aufbruchsstimmung  in der Politik und das ist angesichts der rechts außen abdriftenden Wählerschichten sicher nicht zu früh!

(mehr …)

Vor Ort – Inklusion in Attl

attel-screenshotIm Inntal gibt’s die „Stiftung Attl für Menschen mit Behinderung“ – hier wird Inklusion gelebt. Die Wasserburger Grünen haben ihren traditionellen Stamm-Tisch auf dem Attler Volksfest. Zum 44sten Mal fand das schon statt – und dieses Jahr kam „unser“ Münchner Pfarrer Rainer-Maria Schießler als Schirmherr zum Anzapfen. Mit zwei Schlägen hat er’s hingekriegt – sauber!

(mehr …)

Zurück zur Übersicht