Flucht und Migration

Podiumsdiskussion „Flucht, Migration, Soziale Frage“ am 18. Juli 2016

FluchtMigrationSozialeFrageRechte Schreihälse haben uns in wenigen Monaten von einer positiven Aufbruchsstimmung, getragen durch hunderttausende engagierte Bürgerinnen und Bürger, zu einer Stimmung von Missgunst und Angst gebracht. Rassistische Gewalt und rechte Wahlerfolge erreichen erschreckende Ausmaße. Gleichzeitig engagieren sich Hunderttausende für Flüchtende, gibt es unzählige Erfahrungen der Begegnung, der Solidarität und des gemeinsamen Widerstands. Die Kraft der Migration hat Grenzen überwunden. Der Ausgang dieses Ringens wird die Zukunft prägen.

Zusammen mit dem Institut Solidarische Moderne lade ich ein zur

Podiumsdiskussion am 18. Juli 2016
um 19.00 Uhr im Kulturzentrum Neuperlach, Hanns-Seidel-Platz 1
direkt neben dem Busbahnhof Neuperlach, U5 bis Neuperlach Zentrum

(mehr …)

Ignoriert und Verdammt: Situation queerer Geflüchteter hier und dort

240 Menschen folgten der Einladung der queerpolitischen Sprecherin Claudia Stamm im Bayerischen Landtag auf dem diesjährigen Vernetzungstreffen.

05-Queerpolitisches_Vernetzungstreffen_totaleBeide Beine wurden ihm gebrochen; mehrfach wurde sie vergewaltigt, um sie von ihrer Homosexualität zu heilen, und die traurige Erkenntnis auch im vermeintlich sicheren Bayern die eigene Sexualität nicht frei ausleben zu können. Die Berichte junger queerer Geflüchteter sind bedrückend und öffneten Zuhörern mit brachialer Gewalt die Augen über die Situation queerer Geflüchteter – hier und dort.

(mehr …)

Bewegende Pressekonferenz mit queeren Geflüchteten

Pressekonferenz von Claudia Stamm MdL mit queeren GeflüchtetenBei uns zu Gast im Landtag waren Trans*Aktivitst*in Frenessys Sahory Reyes (links im Bild) aus Honduras und Keith King, Geflüchteter aus Uganda. Frenessys Sahory Reyes arbeitet seit 2007 mit der Menschenrechtsorganisation Asociación LGBTI Arcoíris de Honduras zusammen und ist Mitgründerin der Trans* Frauen-Gruppe Muñecas de Arcoíris, die schwerster Gewalt ausgesetzt sind. Allein seit Ende Juni 2015 wurden sechs Mitglieder von Arcoíris ermordet. Mehrere Mitglieder der Organisation mussten ins Exil fliehen. Keith King (rechts im Bild) musste wegen seiner sexuellen Orientierung vor Schikanen und Brutalität der Polizei aus Uganda fliehen.
(mehr …)

Queerpolitisches Vernetzungstreffen „Ignoriert & verdammt? Situation queerer Geflüchteter – hier und dort“

Einladung zum Queerpolitischen VernetzungstreffenNicht vergessen: Am 4. Juli 2016 beginnt um 18:15 Uhr im Bayerischen Landtag das Queerpolitische Vernetzungstreffen. Die Situation queerer Geflüchteter steht im Fokus des diesjährigen Vernetzungstreffens – zusammen mit Euch und Ihnen möchten wir mit Geflüchteten über die Lage in ihren Heimatländern, über ihre Flucht, ihre Ängste und ihre Bedürfnisse sprechen. Wir beleuchten politische und zivilgesellschaftliche Aspekte gemeinsam mit Aktiven aus Ehrenamt und Verbänden. Im Anschluss an die gemeinsame Diskussion ist bei Musik von den Bayerischen Löwen, Fingerfood und Getränken genügend Zeit und Raum für Gespräche sowie gegenseitiges Austauschen und Kennenlernen in den historischen Sälen des Landtags.

Am besten gleich online anmelden

Pressemitteilung: Schon wieder Sachsen

Bürgerwehr in Arnsdorf – Landtagsabgeordnete Claudia Stamm zeigt sich enttäuscht wegen dürftiger Antwort auf ihre Anzeige

Pressemitteilung„Schon wieder tanzt in Sachsen ein Mob dem Staat auf der Nase herum. Aber das ist ja nicht das Schlimmste, sondern, dass der Staat das auch noch für gut befindet. Für mich hat der Rechtsstaat auf ganzer Linie versagt, wenn sogenannte Bürgerwehren Geflüchtete mit Kabelbindern an Bäume fesseln dürfen und dabei keine ernsthaften Konsequenzen fürchten müssen. Der Fremdenfeindlichkeit und dem undemokratischem Verhalten dieser Gruppe müssen mit aller Härte des Rechtsstaats die Grenzen aufgezeigt werden!“, fordert die Grüne Landtagsabgeordnete Claudia Stamm.
(mehr …)

Zurück zur Übersicht