10.Juli 2017

Polit-Talk Wahlkampf & Social

Wieder einmal eine sehr interessante Diskussion auf dem Podium der Hochschule Macromedia in München. Wie kann und wird Social Media die Bundestagswahlen beeinflussen und welche Rolle spielen dabei Rolle „Big Data“? Nach dem digitalen US-Wahlkampf haben sich natürlich längst auch die deutschen Wahlstrategen dem gnadenlosen Kampf um die Mehrheiten im Netz.


Klar ist, dass Online-Wahlkampf im Zentrum aller Kampagnen steht und tagtäglich dafür gesorgt wird, dass die Reichweite der Posts kontinuierlich steigt. Social Media ist ganz klar für Parteien und Kandidierende ein extrem wichtiger Faktor, um einen erfolgreichen Wahlkampf zu führen – schließlich bewegen sich zig-Millionen Deutsche in den Sozialen Netzwerken! Aber wahlentscheidend werden die sozialen Medien bei der Bundestagswahl 2017 meiner Meinung nach ganz sicher noch nicht sein. Danke fürs Foto @Marion Ellen 

Auf Einladung des Studiengangs Journalistik der Hochschule Macromedia München diskutierten mit mir auf dem Podium:

  • Andreas Keck (FDP München)
  • Karsten Dietel (CSU, Social Media Specialist)
  • Lorenz Beringer (GF, Lobeco – Social Media and Digital Strategies)
  • Prof. Dr. Dr. Castulus Kolo

Durch den Abend führten Jenny Fiedler (Lecturer Hochschule Macromedia) und Student*innen.

 

Zurück zur Übersicht