14.März 2017

Jugend an die Macht! Meine Reden im Plenum am 14.03.2017

Bildschirmfoto 2017-03-15 um 21.49.47

Anstatt weiter über die Politikverdrossenheit junger Menschen zu debattieren oder sich über eine zunehmende Radikalisierung Jugendlicher zu beklagen, ist es doch die Frage, wie wir ihnen Halt geben oder wie wir ihnen die Werte unserer freiheitlichen demokratischen Gesellschaft vermitteln können.

Meine Reden zu den Tagesordnungspunkten „Jungsein in Bayern“

Wie wollen wir Jugendliche beteiligen? Jugendliche leisten großartige Arbeit – überall im Ehrenamt. Feuerwehr, Wasserwacht genau so wie bei der Partei-Jugend. Besonders die Flüchtlingshilfe sähe ohne die Hilfe der vielen freiwilligen Jugendlichen ganz anders aus. Hier lebt und funktioniert Europa von unten! Ich fordere: Jugend an die Macht!

Jugendsozialarbeit an Schulen kann Gewalt verhindern. Die Rahmenbedingungen für diesen Bereich müssen verbessert werden: Wir brauchen mehr Geld für die Jugendsozialarbeit! Denn kein Kind oder junger Mensch darf verloren gehen! Mehr Geld für Jugendsozialarbeit

 

 

 

 

Zurück zur Übersicht