26.Feb.2017

Würzburg lebt Respekt. Der dritte Weg war absolut unerwünscht.

Es war ein sehr langer Tag für die WürzburgerInnen. In der unterfränkischen Metropole und Studentenstadt gingen am Samstag, 18. Februar 2017, weit über 2500 Menschen gegen rund 160 von der Kleinstpartei „Der dritte Weg“ mobilisierte Neonazis auf die Straße. Zur Gegen-Demonstration hatte das Bündnis „Würzburg lebt Respekt – Kein Platz für Neonazis“ aufgerufen.

(mehr …)

16.Feb.2017

Laudato Si: Im Gespräch mit der Jugend über Generationengerechtigkeit, Umweltpolitik, Solidarität…

1702015_Enyklika (3)

Es gibt wohl kein zweites päpstliches Schreiben, das so brisante Themen zur Sprache bringt, wie die Enzyklika „Laudato Si – über die Sorge für das gemeinsame Haus“ (Gelobt seist du) von Papst Franziskus. Hier entwickelt der Papst eine ganzheitliche Ökologie, die sich aber nicht nur auf Natur- und Klimaschutz beschränkt. (mehr …)

15.Feb.2017

Bayerischer EUSALP-Vorsitz. Gratwanderung zwischen Ökologie und Ökonomie im Alpenraum

Jenseits der Fakten: Die bayerische Staatsregierung vernebelt ihre fehlende Alpenstrategie mit Schönfärberei und FalschaussagenWintersaison_RuthBusl

(mehr …)

14.Feb.2017

ONE BILLION RISING 2017 – Flashmob auf dem Marienplatz

One Billion Rising ist eine weltweite Kampagne, ein Tanz-Flashmob gegen Gewalt an Frauen. Sie begann 2012 als Teil der V-Day Bewegung. Die „Billion“ bedeutet 1 Milliarde und bezieht sich auf die UN Statistik, daß weltweit jede dritte Frau vergewaltigt oder geschlagen wird, das ist 1 Milliarde Frauen. Seit 2012 ist die One Billion Rising Kampagne die größte globale Massenaktion, die für die Beendigung von Gewalt an Frauen eintritt mit mehr als 10tausend Veranstaltungen in etwa 190 Ländern.ClaudiaStamm_OBR 2017_Rede (mehr …)

13.Feb.2017

8. März – Tag der Frauensolidarität: Claudia Stamm lädt Frauen zum Besuch in den Landtag ein

Anlässlich des Internationalen Frauentags lädt die Abgeordnete Claudia Stamm zum Besuch in den Bayerischen Landtag ein. Am Donnerstag, den 9. März 2017 empfängt die Abgeordnete interessierte Frauen zur Plenarsitzung. (mehr …)