27.Januar 2017

Holocaust-Gedenken in Prag und Theresienstadt. Gemeinsam Erinnern.

http://www.br.de/nachrichten/holocaust-gedenken-bayern-prag-100.html

http://www.br.de/nachrichten/holocaust-gedenken-bayern-prag-100.html

Es war ein historischer Moment! Der 27. Januar 2017 ist der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus – zum ersten Mal reiste eine bayerische Delegation in die Tschechische Republik zum gemeinsamen Gedenken im Senat in Prag, bei der Kranzniederlegung in Terezin-Theresienstadt und beim Außenlager Flossenbürgs „Litoměřice-Leitmeritz“. Außerdem besuchten wir die Ausstellung über das Außenlager.

Ich bin dankbar, dass ich bei diesem gemeinsamen historischen Gedenkakt von Tschechen und Bayern dabei sein durfte. Gerade in Zeiten wie diesen, in denen es wieder Ausgrenzung gibt und der Ruck nach rechts deutlich spürbar ist, da braucht es mehr als nur einen Gedenk-Tag. Gedenken braucht einen Standpunkt und eine nie endende Wachsamkeit – und sie braucht eine lebendig gehaltene Erinnerung an dieses traurige Kapitel der deutschen Geschichte. Gedenken ist nicht nur Erinnern, sondern auch im Schatten Verborgenes wieder ans Licht holen – und elementar wichtig, um die Demokratie zu verteidigen.

BR24: Im Zeichen des „Nie wieder“

16299381_1393306254044000_5342614884561391311_n 419641_494587217249246_1889205769_n 16386862_1393306147377344_7753011478098697810_n 321405_494587337249234_1869276658_n

Zurück zur Übersicht