21.Dezember 2016

Den Alpenplan bewahren. Das Riedberger Horn verteidigen.

youtube_riedbergerhorn

40 Jahre wurde 2016 der sogenannte Alpenplan. Ein Teil des bayerischen Landesentwicklungsplanes, der große Teile unserer Alpen unter Schutz stellt. Doch damit soll nun Schluß sein, wenn es nach dem Willen von Horst Seehofer und Markus Söder geht. Erstmals wollen sie ein streng geschütztes Gebiet am Rieberger Horn für den Bau einer neuen Seilbahn aufgeben.

Das „hinterfotzige“ Geschenk von Seehofer und Söder an Natur und die Birkhühner
Fast so lang wie ich alt bin schützt der Alpenplan die Alpen – vor Wildwuchs. Was jetzt passiert ist unglaublich: Nur um einen Lift zu bauen, verlegt die Staatsregierung im Allgäu die höchste Schutzzone vom Riedberger Horn an einen benachbarten Gipfel – hoffentlich vergisst man nicht, das auch den Birkhühnern zu sagen. Ironie beiseite: Mit dem Schutz der Natur oder Schöpfung hat das nichts mehr zu tun. So geht’s nicht meine Herren, deshalb einfach mal reinklicken in meinen Film: „Die seltsamen Irrungen des christsozialen Umweltschutzes“! Der erste Teil einer Reihe von Videoproduktionen zu aktuellen politischen Themen.

Rechtsbruch am Riedberger Horn

Zurück zur Übersicht