18.November 2016

Der Tag der Leseratten in der Mathilde-Eller-Schule München

Bundesweiter Vorlesetag mit der Lektüre „Für Hund und Katz ist auch noch Platz“ – ein wunderbares Event!

Jedes Jahr am dritten Freitag im November wird vorgelesen – quer durchs Land, von mehr als 110 000 Vorleserinnen und Vorleser! Da ist für jeden was dabei, für die Kleinen genauso wie für Schülerinnen und Schüler, aber auch für Senioren. Von Anfang an mit dabei beim Bundesweiten Vorlesetag ist die jugendpolitische Sprecherin der Grünen im bayerischen Landtag: „Dieser Tag gehört zweifelslos zu den schönsten Terminen im Jahr, weil Vorlesen und Erzählen ein ganz besonderer Moment der Nähe ist, vor allem, wenn der Funke der eigenen Begeisterung auf die kleinen Zuhörer überspringt“, schwärmt Claudia Stamm. In diesem Jahr wird der Vorlesetag zu einem integrativen Projekt, mit zwei vierten Klassen der Mathilde-Eller-Schule, ein Förderzentrum mit Schwerpunkt geistige Entwicklung. Auf dem Programm steht die Geschichte „Für Hund und Katz ist auch noch Platz“. Ein Hexenspaß der besonderen Art, vor allem, wenn auf dem Hexenbesen noch Platz ist, für Hund und Katz und Frosch und Vogel. Aber da lauern überall Gefahren, vor allem vom gefräßigen Drachen… und wenn noch Zeit ist, dann kommt auch noch ein Maulwurf ins Spiel… Danach gibt’s ein gemütliches Brezenfrühstück und eine Führung durch das nagelneue Schulgebäude.

am 18. November 2016, um 9:00 Uhr
Mathilde-Eller-Schule München.
Förderzentrum-Förderschwerpunkt geistige Entwicklung
Margarete-Danzi-Straße 13
80639 München

Bericht im Hallo Muenchen
Link zur Mathilde-Eller-Schule-München

Zurück zur Übersicht