13.Mai 2016

Absurdes Theater im Sozialausschuss – CSU lehnt Altersbeschränkung bei Laserspielen ab

„Obwohl es erst vor kurzem eine Entscheidung des Verwaltungsgerichts Würzburg pro Jugendschutz bei Lasertag-Spielen gab und der Bericht des Sozialministeriums ebenfalls in diese Richtung ging, will die CSU-Fraktion wohl keinen Jugendschutz in Laserspiel-Arenen“, kommentiert die augenpolitische Sprecherin der Landtags-Grünen, Claudia Stamm, die Ablehnung des entsprechenden grünen Antrags im Sozialausschuss an diesem Donnerstag. „Das Würzburger Urteil hätte Handlungsauftrag für die Politik sein müssen, stattdessen vollführte die CSU-Fraktion ein absurdes Theater mit noch absurderen Rechtfertigungen. Alles ist gesagt, das Sozialministerium ist in seinem Bericht unserer Meinung – doch handeln will man nicht.“

Claudia Stamm fordert weiterhin eine Aktualisierung der bayerischen Vollzugshinweise zum Jugendschutzgesetz. „Eine gesetzliche Regelung ist dringend notwendig – vor allem würde sie den Kommunen helfen, weil damit Rechtssicherheit gegeben wäre.“

Altersbeschränkung bei Laserspielen

Zurück zur Übersicht