28.März 2015

Vielfalt statt Einfalt

Vielfalt statt Einfalt – die besorgniserregenden Eltern arbeiten mit Unwahrheiten und Halbwahrheiten. Gemeinsam mit meiner Kollegin Christl Kamm haben wir bei einer ihrer Demos Augsburg ein starkes Zeichen für Vielfalt gesetzt. 

Foto: Redaktion   CC BY-NC 3.0

Foto: Redaktion
CC BY-NC 3.0

Parteiübergreifend hat sich das Bündnis Vielfalt statt Einfalt (https://www.facebook.com/buendnisvielfaltstatteinfalt) gebildet. Das ist gut so, denn wir wollen keine homophoben Äußerungen unwidersprochen dulden.

Die Aufklärung über die Vielfalt gehört in die Schule – das habe ich bereits in der letzten Legislatur mit einem Antragspaket gefordert. Denn in der Schule erreichen wir alle Kinder, wobei natürlich alles entsprechend altersgerecht dargestellt und aufbereitet gehört.

http://claudia-stamm.de/2014/02/aktionsplan-fuer-antidiskriminierung-gleichstel-lung-und-akzeptanz-sexueller-vielfalt-in-der-schule-gefordert/

http://claudia-stamm.de/2014/01/aktionsplan-fuer-akzeptanz-sexueller-vielfalt-in-der-schule/

 

http://www.sueddeutsche.de/bayern/sexualkunde-unterricht-aufklaerung-nein-danke-1.2411786

www.forumaugsburg.de

Zurück zur Übersicht