7.August 2014

Demo in Bad Aibling

„Stop Watching us“

Zu einer gemeinsamen Demonstration gegen den Abhörskandal der NSA kamen am 27. Juli 2014 gut 250 Menschen nach Bad Aibling. Mit dabei: Claudia Stamm.

Foto von Konstantin Krueger
Foto: Olaf Konstantin Krueger

„Wir haben demonstriert, um einen Aufschrei los zu lassen.
Einen Aufschrei deswegen, weil der Datenschutz durch diesen Abhörskandal zu einer Farce wurde.
An einem Ort, der nicht zufällig gewählt worden ist, sondern da, wo schon immer alle wussten, dass man erst durch die US-Amerikaner und dann durch den deutschen Geheimdienst abgehört wird.
Seit über einem Jahr verschleppen nun die Bundesregierungen die Aufklärung des größten Geheimdienstskandals in der Geschichte. Wir Grünen setzen uns aber für eine umfassende Aufklärung der Vorgänge ein und vor allem auch dafür, dass Edward Snowden, wenn er es denn will, Asyl in Deutschland erhält! Ebenso haben wir uns im Bayerischen Landtag für ein No-Spy-Abkommen eingesetzt und einen Bericht zu den Erkenntnissen der Staatsregierung gefordert. Der dann gelieferte Bericht war jedoch mehr als nichtssagend.
Die Bundesregierung muss aber endlich ernsthaft intervenieren! Deshalb haben wir uns versammelt und ein Zeichen wegen der Verstöße gegen die Bürgerrechte von Millionen Menschen gesetzt!“

Hier eine mediale Zusammenfassung der Demo:

http://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-12078.html
http://www.rfo.de/mediathek/36625/Buerger_demonstieren_fuer_Aufklaerung_der_NSA_Affaere.html
http://www.br.de/nachrichten/oberbayern/inhalt/nsa-demonstration-bad-aibling100.html

verfasst von: MS

Zurück zur Übersicht