14.Februar 2014

Claudia Stamm bei „One Billion Rising“

One Billion Rising for Justice München
am Freitag, den 14.2.2014
zwischen 15 und 16 Uhr
in München am Stachus
mit Claudia Stamm, MdL (Sprecherin für Haushalt und Jugend sowie
queer- und gleichstellungspolitische Sprecherin der grünen Landtagsfraktion)

Zum internationalen Aktionstag „One Billion Rising“ erklärt die grüne Landtagsabgeordnete Claudia Stamm:

„Am 14. Februar 2014 wird zum zweiten Mal weltweit für ein Ende der Gewalt an Frauen und Mädchen getanzt. Eine Milliarde Frauen sind von Gewalt betroffen. Jede dritte Frau wird im Laufe ihres Lebens mit Gewalt bedroht. 34.000 Frauen und Kinder fliehen jedes Jahr in Frauenhäuser. Weil sie Opfer seelischer, körperlicher oder sexualisierter Gewalt werden.“

Schon in der letzten Legislaturperiode habe ich mich dafür eingesetzt, dass betroffene Mädchen und Frauen uneingeschränkten Schutz und Unterstützung bekommen und hierfür ausreichend Haushaltsgelder eingesetzt werden. Wir brauchen eine verlässliche Finanzierung von Frauenhäusern. Vergewaltigte Frauen und Mädchen brauchen eine schnelle und unbürokratische Notfallversorgung, eine gute Betreuung und flächendeckende Beratungsstellen. Und eben auch einen rezeptfreien Zugang zur „Pille danach“.

Ganz wichtig ist dabei auch: Wir brauchen einen pro-aktiven Beratungsansatz für Opfer von häuslicher Gewalt und müssen besonders aufmerksam sein bei besonders verletzbaren Flüchtlingsfrauen oder Migrantinnen.
Auch die Folgekosten von Gewalt im sozialen Nahraum für Staat, Wirtschaft und Gesellschaft sind enorm – hier müssen eben genau mehr Steuergelder zur Prävention eingesetzt werden – weniger bei den Folgen und der Reparation.“

„One Billion Rising for Justice“ ist ein weltweiter Aufruf, das Schweigen zu
brechen, ein deutliches Zeichen für Gerechtigkeit und für ein Ende der
Gewalt an Frauen und Mädchen zu setzen.

Zurück zur Übersicht