10.Sep.2013

Wahlempfehlung von Gottfried Stein

Liebe Wählerinnen und Wähler,
am 15. September stellen Sie die Weichen dafür, wer Bayern regiert.

Für viele Menschen spielt der Ausgang der Landtagswahl keine Rolle. Sie fühlen sich entweder überhaupt nicht oder sehr gut aufgehoben, egal, welche Partei am Ende die Regierung stellt. Dabei steht die Auswahl der Personen, die künftig die politischen Geschicke des Freistaates lenken und bestimmen, im ureigenen Interesse jedes einzelnen Bürgers.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ich habe in über 30 Jahren Berufserfahrung als Journalist im In- und Ausland erfahren, wie sehr politisches Handeln das private und berufliche Dasein jedes Einzelnen beeinflusst. Besonders geprägt haben mich die Jahre als Auslandskorrespondent in Südamerika. In den Ländern dort haben die Entscheidungen von Politikern nach vielen Jahren der Diktatur, extremer Armut und sozialer Ungleichheit, Misswirtschaft und Korruption existentielle Bedeutung für sehr viele Menschen. Im Vergleich dazu habe ich die Qualität, das Engagement und die Einsatzbereitschaft von PolitikerInnen in Deutschland wertschätzen gelernt. Doch gerade deshalb sollten wir als WählerInnen in der Auswahl unserer RepräsentantInnen sorgfältig sein.

Ich möchte Ihnen eine Kandidatin ans Herz legen:
Claudia Stamm, Listenplatz 3 von Bündnis 90/ Die Grünen.

Claudia Stamm bewegt. ist ihr persönliches wie politisches Motto. Ich hatte als Freund und langjähriger journalistischer Kollege immer wieder die Gelegenheit, mich von der Ernsthaftigkeit und Aufrichtigkeit ihres Mottos als Richtschnur ihres Handelns zu überzeugen.
Etwas zu bewegen beginnt mit ihrer Fähigkeit, sich in Schicksale anderer Menschen hineinzudenken, sich einzusetzen für Andere, die auf der Schattenseite des Lebens stehen oder wegen ihrer Nationalität, Rasse oder sexuellen Orientierung ausgeschlossen sind, ist eine Selbstverständlichkeit für Claudia Stamm.
In der zurückliegenden Legislaturperiode hat sie als haushaltspolitische Sprecherin, als Sprecherin für Gleichstellung und als Mitglied der Kinderkomission des bayerischen Landtags ein großes Gespür für Probleme und ein außerordentliches Bewusstsein für praxisnahe Lösungen bewiesen.
Sie hat ein hohes Maß an Kreativität und Durchsetzungsvermögen für konstruktive Gestaltung, ist immer bürgernah und nie abgehoben. Sie steht mit beiden Beinen im beruflichen und politischen Leben, identifiziert sich mit den Nöten und Bedürfnissen ihrer MitbürgerInnen.
Schenken Sie Claudia Stamm Gehör, wenn sie Sie dazu auffordert, etwas in diesem Land mit zu bewegen! Teilen Sie ihr Engagement! Begleiten Sie sie aktiv, indem Sie ihr am 15. September Ihre Stimme geben und Ihr Vertrauen schenken.

Werden Sie Stamm-Wähler!
Werden Sie Stamm-Wählerin!

Ich bin überzeugt, Sie treffen eine gute, die richtige Wahl.

Ihr
Gottfried Stein
Freier Journalist, Projekt- und Medienberater München, Buenos Aires, Sao Paulo.

9.Sep.2013

Claus Fussek und Claudia Stamm über den Pflegenotstand in Seniorenheimen

Claudia Stamm, MdL, hat am Sonntagmittag in ihren Grünen Salon nach Giesing eingeladen – und zwar zum Gespräch mit Claus Fussek. Fussek kämpft engagiert für die Rechte sozial Benachteiligter. Bei Brezen und Kaffee verschaffte der Bundesverdienstkreuzträger Fussek den Diskussionsteilnehmerinnen und –teilnehmern zunächst einen Überblick über die meist verheerende Lage in Altenpflegeheimen, in denen oftmals nicht einmal die grundlegendsten Bedürfnisse der Menschen in den Heimen zufrieden gestellt werden können. An drastischen Beispielen beschrieb er ein Bild, das nach umgehendem Handlungsbedarf verlangt.

Immer wieder erreichen ihn Zuschriften von Pflegerinnen und Pflegern, die die fatalen Missstände bestätigen. Das Problem sei dann, dass diese gemobbt würden. Die Ursachen für den Pflegnotstand sind für ihn klar: Vor allem verlangt Fussek Engagement von uns allen, als Gesellschaft, von Angehörigen, indem sie Missstände in Heimen anprangern und von Ehrenamtlichen, die in die Heime gehen. Allerdings: Der ohnehin psychisch und physisch sehr belastende Beruf verliert immer mehr an Attraktivität, Bewerbungen für die zahlreichen offenen Stellen bleiben aus. Im Minutentakt werden Arbeitsvorgänge an Patientinnen und Patienten ausgeführt, deren individuelle körperliche, aber vor allem soziale Bedürfnisse oftmals gänzlich auf der Strecke bleiben. Dehydrierung und Mangelernährung sind keine Einzelfälle. Das führt oft zu lebensbedrohlichen bis tödlichen Konsequenzen.
Claudia Stamm betonte noch einmal, dass alle Akteure und Akteurinnen gefragt seien: „Die Politik muss den Beruf attraktiver gestalten und wir alle müssen mit denjenigen, die so viel für uns und den Wiederaufbau in Deutschland geleistet haben, besser umgehen.“

9.Sep.2013

Wahlempfehlung von Wolfgang Krebs für Claudia Stamm

Wolfgang Krebs (hier als Horst Seehofer) spricht über „seine“ Kandidatin bei der Landtagswahl 2013, wenn er in Oberbayern wohnen würde.

4.Sep.2013

Werner Gaßner, München, Dipl.-Kommunikationswirt BAW

Stammwähler weil, sich Claudia für Gleichstellungsthemen einsetzt – sowohl von Mann und Frau als auch von Homosexuellen…. Ich könnte jetzt viele Argumente bringen, aber für mich ist am wichstigsten: Sie überzeugt mich, sie ist authentisch und glaubwürdig. Ich wähle Claudia, weil ich ihr vertraue.

4.Sep.2013

Martine Müller, Hausfrau

Ich unterstütze Claudia Stamm, weil ich von Ihrer Kompetenz und Ihrem Programm total überzeugt bin. Leider darf ich Sie als Französin nicht wählen.