13.Juni 2013

Hände weg von unserm Wasser!

Claudia Stamm und die Wasserburger Grünen laden zur Filmvorführung mit Sektempfang des in Frankreich zensierten Films „Water makes money“ein.

Am: Samstag, 15. Juni 2013, um 16:00 und 20:15 Uhr
Im: Kino „Utopia“ in der Herrengasse 6 in Wasserburg – Eintritt frei!

Das Nationenfest in Wasserburg ist alljährlich ein kulturelles Highlight. Das Wasserburger Kino „Utopia“ zeigt an diesem Abend auf Einladung der Grünen Landtagsfraktion den Film „Water makes money“ zur umstrittenen EU-Richtlinie, mit der die Privatisierung der Wasserversorgung droht.

1384

In Deutschland wurden schon weit über eine Million Unterschriften gegen das EU-Vorhaben gezeichnet. Derzeit laufen dazu in Brüssel noch die Beratungen. Der Dokumentarfilm zeigt, was passiert, wenn unser Wasser den Geschäftsinteressen privater Konzerne unterworfen wird: Rasant steigende Verbraucherpreise bei sinkender Wasserqualität und das mithilfe korrupter Methoden, mit denen sich Gemeinden ihr Wasser abhandeln lassen.

Im Anschluss an den Film freut sich die Landtagsabgeordnete Claudia Stamm gemeinsam mit Bürgerinnen und dem Leiter der Wasserburger Stadtwerke, Kurt Frisch, darüber zu diskutieren, welche Folgen drohen, wenn sie ihre Trinkwasserversorgung aus der Hand geben.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und auf eine Terminveröffentlichung in Ihrer Zeitung. Vor dem Kinostart heißen wir auch zu einem Glas Sekt willkommen. Die Veranstaltung eignet sich gut als Fototermin sowie zur Tonaufzeichnung. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich gerne an

Zurück zur Übersicht