18.Okt.2012

Die Staatsregierung protzt – und kürzt bei den Bedürftigen

Grüne: 14 Millionen Euro werden bei Behindertenhilfe eingespart

Die Grünen im Bayerischen Landtag kritisieren die Kürzungen in der Sozialpolitik. „Zwei Milliarden Euro mehr im Doppelhaushalt 2013/14 – und trotzdem kürzt die Staatsregierung in der Sozialpolitik“, erklärt die haushaltspolitische Sprecherin Claudia Stamm. „Bayern protzt mit seinem Reichtum und kürzt bei den Bedürftigen.“

mehr…

zum Artikel in der SZ

16.Okt.2012

Momo muss bleiben

Die Hängepartie zieht sich hin – doch die Hoffnungen steigen. Gestern Vormittag habe ich Mohammed Kamara – genannt Momo – an seinem Arbeitsplatz besucht. Dort hatte ich die Gelegenheit mit ihm und seinem Ausbilder zu sprechen. Vor Ort steigt die Unterstützung für Momo – Gott sei Dank. Es unterschreiben immer mehr Menschen gegen die drohende Abschiebung von Momo (Das Formular zum Unterschreiben).

Unter anderem hat sich sein ehemaliger Lehrer in einem bewegenden Brief zu Wort gemeldet (hier der ganze Brief).

Seinen abschließenden Satz kann ich voll und ganz unterschreiben…“einem jungen Menschen ein dem Grundgesetz entsprechendes Leben in unserer Gesellschaft zu gewähren” – genau darum geht es. Vielen Dank an alle, die Momo unterstützen!

Und hier noch der Bericht über den Besuch im RFO…

10.Okt.2012

Grüne kritisieren Kürzungen bei Behindertenhilfe

Mehr Mittel für die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention in Bayern nötig

Die Grünen im Bayerischen Landtag kritisieren die Kürzung der Zuschüsse für Investitionen für Einrichtungen der Behindertenhilfe im Rahmen des Bayerischen Landesplans für Menschen mit Behinderung. „In Zeiten von Inklusion kürzt die Staatsregierung sogar bei der Behindertenhilfe“, erklärt die haushaltspolitische Sprecherin Claudia Stamm. „Inklusion ist wohl nach wie vor ein Fremdwort für die Staatsregierung, vielleicht sollte man ihr einmal ein Wörterbuch schenken.“
mehr…

5.Okt.2012

Momo nicht nach Sierra Leone zurückschicken

Die grüne Landtagsabgeordnete Claudia Stamm mit dem Betreuungsstimmkreis Rosenheim:
„Der 18-jährige Mohamed Kamara, junger Bürgerkriegsflüchtling aus Sierra Leone, bestens
integriert in Bayern und Rosenheim, soll alleine in ein krisengeschütteltes Land abgeschoben
werden, in dem absolut niemand auf ihn wartet. Hier sieht man wieder einmal, wie absurd die
Abschiebungspraxis und die Flüchtlingspolitik in Bayern ist. Gerade in Bayern, so heißt es,
werden christliche Werte hoch gehalten – hier merkt man davon gar nichts. Die Grünen sind
für die Berichterstattung der Eilpetition im Petitionsausschuss des Bayerischen Landtages
verantwortlich. Wir werden in jedem Fall gegen die Abschiebung von Momo stimmen!“
mehr…

4.Okt.2012

Claudia Stamm in Waging am See

Mitten im schönen Chiemgau hatte ich einen Termin bei dem alles stimmte: In Waging am See, einem ganz besonderen Herzensort für Grüne, gab es wirkliche „Alpenkulinarik“. Landwirte, Erzeuger und der Gasthof Tanner präsentierten regionale Produkte. Der Tanner-Chef und ich waren uns einig, als es darum ging, in der Küche die Speisen abzuschmecken. Darunter z.B auch das „Rupertirind“, eine alte dort heimische Rindersorte, die eigentlich schon „vergessen“ war und von einem Metzger wieder „eingeführt“ wurde – wirklich geniales Fleisch. Die Bauern hatten sie nicht mehr im Bestand, weil zu wenig Milch-Leistung…über das Turbo-Kuhmelken vergisst man dann doch tatsächlich das Menschliche, nämlich dass es den Viechern, aber auch der Natur ja auch einigermaßen gut gehen muss…


Beim Abschmecken mit Küchenchef Franz Tanner


Landrat Hermann Steinmaßl und Ehefrau Renate

Weiter Infos auf Chiemgau Online