28.November 2012

Besteuerung von Schulessen gerecht gestalten

In einer gemeinsamen Erklärung setzen sich die Mitglieder der Kinderkommission des Bayerischen Landtages dafür ein, Essensangebote in der Schule künftig gerecht zu besteuern. Hintergrund ist, dass Mensabetreiber den normalen Mehrwertsteuersatz von 19% zahlen müssen. In der letzten Sitzung unter ihrem Vorsitz erklärte Claudia Stamm: “Das Essen an Schulen wird angesichts der immer längeren Schultage zunehmend wichtiger, deswegen muss die Qualität und der Preis auch unbedingt stimmen.”
Nur wenn mehr Geld zur Verfügung steht, kann eine hochwertige Lebensmittelqualität den Kindern die Energie für einen langen Schultag bereitstellen.
Sie fordert zusammen mit ihren Kolleginnen die Staatsregierung daher auf, Möglichkeiten einer gerechten Besteuerung zu eruieren.

mehr…

Zurück zur Übersicht