27.Apr.2010

Klebefleisch: Landtag gegen Verbrauchertäuschung

Im aktuellen Lebensmittel-Skandal um so genanntes Klebefleisch hat der Landtag auf Antrag der Grünen ein Ende der Verbrauchertäuschung gefordert. „Die Verbraucherinnen und Verbraucher dürfen nicht länger mit wohlklingenden Namen wie Lachs- oder Nussschinken in die Irre geführt werden“, forderte die verbraucherschutzpolitische Sprecherin Claudia Stamm.
Mehr…

27.Apr.2010

Klebefleisch: Landtag gegen Verbrauchertäuschung

Im aktuellen Lebensmittel-Skandal umso genanntes Klebefleisch hat der Landtag auf Antrag der Grünen ein Ende der Verbrauchertäuschung gefordert. Es ist erschütternd, was die Lebensmittelindustrie den Menschen mittlerweile an Kunstprodukten zumutet – vom Analogkäse bis hin zum Klebefleisch. In der Regel sind die Kundinnen und Kunden überhaupt nicht in der Lage, diese Täuschung zu durchschauen. Wir fordern daher eine klare und eindeutige Kennzeichnung, damit die Menschen an der Kühltheke schnell entscheiden können, was sie sich wirklich in den Einkaufskorb laden wollen.

Der Dringlichkeitsantrag im Wortlaut finden Sie hier:
mehr… (PDF)

Hier gehts zur Pressemitteilung.

23.Apr.2010

Schwachstellen bei G8 beseitigen

Bei einer Podiumsdiskussion in Höhenkirchen-Siegertsbrunn fordert Claudia Stamm mehr finanzielle Mittel und eine Aufstockung des Lehrpersonals.
mehr…

Quelle: Münchner Merkur vom 23. April 2010

20.Apr.2010

Film-Premiere „Friedensschlag“

Ein Film, den es unbedingt anzusehen lohnt, ist „Friedenschlag“! Ich war auf der Premiere von Gerardo Milszteins Dokumentarfilm, der ja bereits auf der diesjährigen Berlinale lief, in den Münchner City Kinos. Ein wirklicher beeindruckender Film, der das Thema jugendliche Gewalttäter aufgreift, dabei aber auch deutlich macht, dass sich sie die blinden Aggressionen kanalisieren und verarbeiten lassen. Man muss den Jugendlichen nur die Chance dazu geben. In “Friedenschlag” hilft das seit 2002 bestehende “Work and Box”-Projekt Denis, Eftal, Josef, Juan und Marco dabei, ihre Gewaltbereitschaft abzubauen und in Gesellschaft und Arbeitswelt zurückzukehren, statt ins Gefängnis zu gehen. Die Initiatoren des Projekts, Rupert Voß und Werner Makella, waren bei der Vorführung und anschließendem Gespräch ebenfalls anwesend.

20.Apr.2010

Girls Day war gestern

Grüne laden ein zum ersten Gender Parlament im Bayerischen Landtag.
Am Donnerstag, den 22. April findet wie in den Vorjahren der so genannte „Girls‘ Day“ statt – ein bundesweiter Aktionstag, bei dem Mädchen in „Männerberufe“ und Führungspositionen hineinschnuppern können. Doch die unterschiedlichen Lebenswirklichkeiten von Mädchen und Jungen, von jungen Männern und Frauen, gehen weit über einen solchen plakativen Tag hinaus. „Girls Day war gestern“ finden daher die Grünen und wollen in diesem Jahr neue Wege gehen. 
Mehr…