26.Mrz.2010

Equal Pay Day

Bis heute haben Frauen praktisch umsonst gearbeitet. Denn Frauen verdienen nach wir vor im Schnitt um einiges weniger als Männer. Das liegt auch daran, dass sie mehr in Teilzeit arbeiten oder in schlecht bzw. schlechter bezahlten Jobs. Aber auch in den gleichen Jobs gibt es nach wie vor erhebliche Differenzen – dazu ist heute eine gute Übersicht in der TAZ . In Deutschland liegt der sogenannt Pay Gap bei gut 23 Prozent. Deutschland nimmt damit den fünft-letzten Platz in der EU ein – ganz schön beschämend. In Bayern allerdings liegen wir noch ein bisschen schlechter: nämlich bei 24 Prozent. Das ergab meine Anfrage diese Woche – um so mehr verwundert es (oder eben gerade nicht), dass Frau Haderthauer in ihrer Presseerklärung nicht mit der bayerischen Zahl arbeitet…

Hier zu meiner Antwort (Pressemitteilung)…
mehr… (PDF)

… und zu meiner Anfrage an das Plenum.
mehr… (PDF)

26.Mrz.2010

Fachgespräch Nano-Technologie am 26. März

Als Schlüsseltechnologie des 21. Jahrhunderts gefeiert, hat die Nano-Technologie bereits jetzt Einzug in unsere Alltagwelt gehalten. Winzige Partikel sollen zum Beispiel verhindern, dass Socken zu stinken anfangen. So weit, so gut. Denn es gilt auch, die weitgehend noch ungewissen Risiken zu beleuchten. In welchen Produkten die sich Nanomaterialien verstecken, ist nämlich für den Verbraucher und die Verbraucherin mangels Kennzeichnungspflicht derzeit nicht zu erkennen. Verstärkte Aufklärungs- und Forschungsarbeit ist also angesagt. Daher thematisieren wir Grüne die Chancen und Risiken der Nanotechnologie und hinterfragen diese kritisch. Als Sprecherin für Verbraucherschutz lud ich zusammen mit meinem Kollegen Christian Magerl, umweltpolitischer Sprecher der Grünen im Landtag, zu einem Fachgesprächs mit ExpertInnen aus den Bereichen Politik, Forschung und Verbraucherschutz.

Die offizielle Einladung finden Sie hier:
mehr… (PDF)

25.Mrz.2010

Kindeswohl vor Ausländerrecht!

Unter diesem Motto hat am 3. März ein von den Grünen veranstaltetes Fachgespräch zur vollständigen Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention im bayerischen Landtag stattgefunden. Dabei sind neben mir, als Mitglied der Kinderkommission des bayr. Landtages, auch Ludwig Hartmann, jugendpolitischer Sprecher, und Renate Ackermann, Asyl- und migrationspolitische Sprecherin sowie Hubert Heinhold, Rechtsanwalt der Kanzlei Wächtler & Kollegen, als RednerInnen aufgetreten.

Kurz darauf haben wir dazu einen entsprechenden Antrag eingebracht:
mehr… (PDF)

16.Mrz.2010

Ausbau des Münchner S-Bahn-Südrings

Auf der Grünen Stadtversammlung am 15.3.2010 hat sich eine knappe Mehrheit für den auch von mir favorisierten Ausbau des Südrings entschieden. Und damit auch zugleich gegen den aktuell vorgesehenen Tunnelbau für eine 2. Stammstrecke der Münchner S-Bahn ausgesprochen.

Den zugehörigen Antrag finden Sie hier:
mehr… (PDF)

14.Mrz.2010

Söders neues „Lebensministerium“

Mir der Bezeichnung „Lebensministerium“ schmückt sich jetzt das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit. Das neue ‚corporate design‘ mit einem Baum als Logo wirft dabei jedoch Fragen auf, vor allem nach der Finanzierung und den Recht, sich umbennenen zu können – dem bin ich mit einer Anfrage an die Staatsregierung einmal nachgegangen…

Zur Anfrage:
mehr… (PDF)